Filmografische Angaben

Lola rennt

Spielfilm Deutschland 1997/1998

Inhalt

Tom Tykwers experimentierfreudiger, international erfolgreicher und hochgelobter Film erzählt die Geschichte des jungen Berliner Pärchens Manni und Lola. Als Manni, der als Geldbote für einen Autoschieber jobbt, eine Tüte mit 100.000 Mark verliert, steht er vor einem tödlichen Problem: Sein Boss will das Geld in zwanzig Minuten abholen – sollte Manni die 100.000 Mark bis dahin nicht auftreiben können, wird er für seine Unachtsamkeit mit dem Leben bezahlen. Also rennt Lola los, um das Geld aufzutreiben. Egal wo, egal wie. In seiner Verzweiflung überfällt Manni derweil einen Supermarkt. Aber als er mit Lola vor der Polizei flüchten will, fallen Schüsse – doch in dem Moment, als alles aus zu sein scheint, wird im Film plötzlich die Zeit zurückgedreht: Das Schicksal gibt Lola und Manni eine zweite Chance. Noch einmal haben sie zwanzig Minuten Zeit, um das Geld zu besorgen. Und wieder rennt Lola los…

Credits

Regie: Tom Tykwer
Drehbuch: Tom Tykwer
Kamera: Frank Griebe
Schnitt: Mathilde Bonnefoy
Musik: Tom Tykwer, Johnny Klimek, Reinhold Heil

Darsteller:
Franka Potente Lola
Moritz Bleibtreu Manni
Herbert Knaup Lolas Vater
Nina Petri Frau Hansen
Joachim Król Penner Norbert von Au
Armin Rohde Bankwachmann Schuster
Heino Ferch Ronnie
Suzanne von Borsody Frau Jäger
Lars Rudolph Kassierer Kruse
Ludger Pistor Herr Meier

Produktionsfirma:

X Filme Creative Pool GmbH (Berlin)
Produzent: Stefan Arndt

Dreharbeiten:

18.06.1997 - 04.08.1997: Berlin
Länge: 2173 m, 79 min
Aufführung: Kinostart (DE): 20.08.1998


Quelle und ausführliche Credits siehe filmportal.de